Endspurt Außenanlage

Etwa 2 Monate sind seit dem letzten Update vergangen und wir haben trotz Urlaub und einigen Dienstreisen viele Dinge erledigen können, die wir vor ein paar Monaten erst für nächstes Frühjahr angepeilt hatten.

So sieht jetzt nicht nur der Rasen schon sehr gut aus, sondern wir haben auch den Rest der Außenanlage fast fertig gestellt.

Neben dem Rohbau der Gartenhütte (dazu später in einem eigenen Artikel mehr) ist jetzt auch der Bereich vor und neben dem Haus fertig angelegt.

Aber Bilder sagen ja bekanntlich mehr als 1.000 Worte:

Zuerst haben wir etwa 4 Tonnen Wasserschütt-Bausteine (Schwarzwälder Granit) in der Größe 30-50cm benutzt, um den Gartenweg grob einzufassen und das Gefälle neben dem Haus mit 3 Stufen zu entschärfen. Dazu mussten wir die extrem verdichtete Lehm/Kies-Mischung mit dem Pickel aufbrechen, Stein für Stein mit der Wasserwaage setzen und anschließend in Unkrautvlies gesetzt und die Steine der Treppenstufen mit Beton verstärkt.

Dann kam eine ca. 7-10cm starke Schicht aus Beton-Recycling als Untergrund für den Weg drauf und als Oberschicht dann etwa 5cm stark passenden Splitt vom Eingangsbereich unten über den Weg bis hoch vor die Terrasse (auch schwarzwälder Granit in 8-16mm) verteilt. Als Trittstufen vor der Terrasse haben wir flache Wasserbausteine benutzt und natürlich (fast) überall unter dem Splitt Unkrautvlies verlegt.