Estrich in Keller und Garage

Endlich hat es mit dem Estrich geklappt. Und im Nachhinein sind wir sehr froh, dass wir den Estrich nicht in Eigenleistung gemacht haben.

Der Termin kam nach langer Wartezeit sehr spontan, so dass wir am Wochenende noch schnell den gesamten Keller und die Garage leerräumen mussten. Natürlich, kurz nachdem zum ersten mal ein erstes „Wohngefühl“ aufgekommen ist, steht das Wohnzimmer wieder mit Werkzeug & co voll, das wir vorher im Keller lagern konnten.

Da wir im Keller-Flur einen Trocken-Estrich mit Fußbodenheizung von Schwörer haben (knapp 16cm Aufbauhöhe), wurden in den angrenzenden Keller-Räumen erst 8cm Dämmung und 5cm Beton-Estrich eingebaut. Im Technik-Raum entsprechend weniger, da hier wegen der Installationen nur 4cm Gesamtaufbau möglich waren.

Für die knapp 60m² hat unser Estrich-Bauer nur 2 Tage benötigt. Zuerst wurde der Beton der Bodenplatte angeschliffen, dann PE-Folie verlegt und die Dämmung inkl. Randdämmstreifen eingebaut.

Am zweiten Tag kam dann die Beton-Pumpe und alle Räume wurden innerhalb 8h fertiggestellt, inkl. der Garage, wo der Estrich mit Gefälle eingebaut wurde (am Tor 3cm, auf der gegenüberliegenden Seite 11cm hoch).

Außerdem hatte ich vom lokalen Schlosser eine Winkel-Schiene aus Edelstahl anfertigen lassen (40x40x3mm) und diese durch 4 Laschen mit der Bodenplatte verschraubt. Da ich auch in der Garage Fliesen legen will, ist das ein prima Kantenschutz (siehe Fotos).

Der Estrich inklusive Dämmung kommt auf knapp 50€/m², das hat sich im Vergleich zur Bodenplatte aber definitiv sehr gelohnt. Der Boden ist schön eben geworden. Selbst hätte man das nur mit 3-4 Helfern bewerkstelligen können, hätte am Ende aber nicht viel dabei gespart. Von der Menge der Materialien und der Plackerei ganz zu schweigen…

Inzwischen ist der Estrich knapp 3 Wochen alt, d.h. in 1-2 Wochen können wir mit dem Fliesen beginnen.
Davor werden aber noch die Wände und auch die Decken in Keller und Garage gestrichen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Estrich in Keller und Garage

  1. Hallo!

    Wann lässt man denn den Estrich am Besten einbringen?
    Vor der Hausmontage? Meine Frage kam auf, wegen der Kellertreppe und des Technikraums… Hier stehen dann z.B. Wasserspeicher, oder stört dies nicht wenn der Estrich nachträglich gemacht wird. Das Gleiche bei der Kellertreppe, passt die Höhe der letzten Stufe dann noch oder muss der Estrich vor der Kellertreppe fertig sein?

    Vielen Dank im Voraus! 🙂

    Gefällt mir

    • Hallo Andre,

      normalerweise kommt der Estrich erst nach der Hausaufstellung rein.

      Wenn ihr mit Schwörer baut und ihr den Estrich von einer anderen Firma machen lassen wollt (oder gar in Eigenleistung) geht das eigentlich erst nach der Hausübergabe.

      Auf jeden Fall muss aber schon bei der Planung berücksichtigt werden, wie hoch euer finaler Bodenbelag werden soll, inkl. Estrich. Nur so können Türen, Treppen und auch die Installation im Technik-Raum sinnvoll umgesetzt werden.
      Dinge, die auf z.B. im Technikraum auf dem Boden stehen, werden von Schwörer dann auf entsprechend hohe Beton-Sockel gestellt (Pufferspeicher, Wärmepumpe, …).
      Aber auch wenn ihr z.B. ein Waschbecken im Technikraum habt, hängt das dann auf der richtigen Höhe. Wir müssen unseres noch versetzen (und ersetzen), weil das nach nachträglichem Einbau von Estrich + Fliesen zu tief hängt 😉

      LG,
      Matthias

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s