Woche 6 bis Woche 8

Die Zeit vergeht wie im Flug – nach etwas mehr als 8 Wochen Innenausbau haben wir unseren fleißigen und sympathischen Montagetrupp verabschiedet und haben unsere endgültigen Schlüssel erhalten.

Auf diesem Weg nochmals vielen, vielen Dank für eure gigantische Leistung und super Arbeit!
Obwohl doch einige Feiertage dazwischen kamen und unser Trupp zwischendurch sogar auf einer anderen Baustelle aushelfen musste, konnte der Innenausbau fast vollständig in der angepeilten Zeit durchgezogen werden.

Auch wenn der Trupp jetzt abgezogen ist, müssen ein paar Dinge noch geregelt werden: so konnten die Maler z.B. nicht den Eingangsbereich fertig tapezieren und streichen, und für das Bad wurden nicht genügend Wandfliesen geliefert. Also müssen die Maler und der Fliesenleger nochmal anrücken, und die Hausübergabe verzögert sich daher leider.

Außerdem gibt es noch ein paar Kleinigkeiten, die noch behoben werden müssen. Z.B. haben wir die falschen Raumthermostate eingebaut bekommen (normal statt in der Steckdosen/Schalter-Serie), in den Fensterrahmen und der Treppenwange sind ein paar Macken und die Maler müssen noch die ein oder andere Stelle ausbessern. Schließlich fehlt auch noch unser Treppengeländer im OG.

Hoffentlich wird das alles bald erledigt, dann kann endlich die offizielle Hausübergabe stattfinden.

Toll fanden wir, dass unser Trupp auf viele Details geachtet hat und mit uns sehr oft Rücksprache gehalten hat, sobald es fragen zur Ausführung gab, sei es bei der Platzierung des Außenwasserhahns, der Positionen der Wannen- und Duschbrause, Lampen, etc.

Wir waren die Zeit auch noch mit Organisieren und den gefühlt endlosen Paket-Lieferungen und Speditions-Terminen beschäftigt. Kurz bevor das Gerüst abgebaut wurde, haben wir außerdem noch schnell alle Fenster von außen und innen gereinigt (Kärcher Fenstersauger, sehr empfehlenswert!).

Die letzten Tage wurde es etwas hecktisch, aber am Tag der Abreise gab’s noch eine Einweisung in die Haustechnik (Wärmepumpe durch Firma Buderus, Lüftung/WGT, …) und unser Bauleiter hat den BlowerDoor-Test durchgeführt. Da ich gerade zufällig vor Ort war, konnte ich zuschauen und mich über das sehr gute Ergebnis freuen (0.6), das offizielle Protokoll bekommen wir noch zugeschickt.

Neben dem üblichen Papierkram haben wir auch noch alle nötigen Unterlagen für den Schornsteinfeger bekommen, die für die Abnahme von Ofen und Kamin benötigt werden.

Jetzt, da wir das Haus also (fast) für uns haben, können wir Vollgas bei unseren Eigenleistungen geben.

Als erste Aktion haben wir mit dem Spachteln und Tapezieren einer Wohnzimmerwand begonnen. Die haben wir bei Schwörer rausgenommen, um sie mit Renoviervlies (statt Rauhfaster) zu tapzieren – was sich bei 32°C im Haus als nicht die beste Idee rausgestellt hat 😉 Der Kleister war schneller trocken, als wir die Tapete an die Wand bringen konnten. So mussten wir am nächsten Tag nochmal die Ränder und ein paar kleinere Blasen mit Kleister in einem weiteren Arbeitsgang unterspritzen. Jetzt sieht das Ergebnis aber gut aus, kleinere Spalte zwischen den Tapetenbahnen haben wir zugespachtelt und weiß gestrichen, bevor dann später eine Kreidefarbe drauf kommt (von VIA).

Am heißesten Tag der Woche haben wir außerdem unsere Fliesen abeholgt: 20m² 60x60cm Beton-Fliesen für den Küchenboden, um den Ofen und für die Gästetoilette (Boden+Vorsatzwand), sowie 5m² 30x8cm Wandfliesen (FAP Boston) in der Gästetoilette.

Wir konnten es natürlich nicht lassen, gleich mal ein paar Fliesen auszulegen, um die Optik und das Verlegemuster vor Ort zu testen. Die Bodenfliesen sind jedenfalls der nächste größere Punkte auf der Eigenleistungs-ToDo-Liste…

Da jetzt aber endlich die Lüftungsanlage und die Funk-Rollläden fertig installiert sind, ist das Klima im Haus deutlich besser – nur noch ca. 25° bei 36°C Außentemperatur.

Die VarioWave verdunkeln jedenfalls überraschend gut, hier hatten nach der Bemusterung ein bisschen Bedenken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s