Montage Garagentor

Irgendwie hat es doch noch Freitag Spätmittag mit der Spedition geklappt, so dass unser Garegentor jetzt nach zwei Nachmittagen bzw. knapp 6-7h Einbauzeit fertig ist. Torzarge und Laufschienen haben wir zu zweit montiert, der Antrieb inkl. Schiene geht auch gut allein.

Bestellt hatte ich mir das Aktions-Paket EcoStar von Hörmann inkl. Liftronic 500 Antrieb. Das Sektionaltor mit M-Sicke und WoodGrain-Dekor ist im gleichen Grau-Ton wie unsere Fenster/Eingangstür.

Da mir allerdings beim SupraMatic die deutlich schnellere Öffnungs-Geschwindigkeitor und auch die BiSecur Handsender deutlich besser gefallen, war mir das den Aufpreis wert und ich habe den SupraMatic E mit K-Schiene (1-teilig, vormontiert) zusätzlich besorgt.

Wer also auf der Suche nach einem original verpackten Liftronic 500 inkl. Schiene und 3 Jahren Garantie ist, darf sich gerne melden Verkauft 🙂

Da wir noch Estrich/Zementglattstrich in die Garage einbauen werden (lassen), habe ich einfach zwei Steinplatten in der richtigen Stärke besorgt und unter die Zarge gelegt. Kleine Holzkeilen eignen sich super, um eventuelle Unebenheiten im Boden auszugleichen.

Der aufwändigste Part war bei uns jedenfalls die Montage der Tor-Zarge. Das Ausrichten und Fixieren ging relativ schnell und einfach, als Abenteuer hat sich aber die Armierung im Beton herausgestellt.

Trotz Boschhammer gab’s bei 2 von 10 Löchern kein Vorwärts mehr. Beim Versuch, an der Armierung mit einer Bohrmaschine irgendwie vorbeizukommen, haben wir 4 Metall-Bohrer rund geschliffen (große Bewunderung geht an die Geduld meines Bruders!). Zudem sind uns noch 2 Schraubköpfe trotz vorsichtigem Schrauben abgebrochen. Um die mussten wir uns also auch nochmal kümmern…

Nach knapp 2h Ausbohrversuchen haben wir also einfach die enstprechenden 4 Montage-Winkel 10cm versetzt und durch die Torzarge in die Wand gebohrt. Funktioniert tadellos. Die alten Löcher werden einfach zugespachtelt und überstrichen.

Viel Zeit haben wir uns dann beim Ausrichten der Laufschienen gelassen – das hat sich gelohnt. Alles perfekt im Wasser und absolut rechtwinklig. Hier gab’s zum Glück auch keine Probleme beim Bohren, alle 8 Löcher waren dann schnell gebohrt und alles hält bombenfest.

Das Einsetzen der 4 Tor-Elemente geht sehr einfach. Hier gibt’s allerdings viel zu Schrauben. Am besten einen Akkuschrauber inkl. Adapter für die benötigte 10er Nuss verwenden.

Da das EcoStar einen Z-Beschlag hat, laufen die Zugfedern in der Zarge. Die anzubringen war dank Helfer auch sehr schnell erledigt. Wir mussten nur einmal die Federspannung justieren, dann hat alles gepasst. Haben alles nach Anleitung gemacht und das Ergebnis ist ein pefekt laufendes Sektionaltor.

Den Antrieb+Schiene habe ich dann alleine in knapp über einer Stunde montiert. Torlauf und Geschwindigkeit des SupraMatic sind absolut klasse. Dank sanftem Anlauf und Abbremsen läuft das Tor fast geräuschlos. Kann diese Kombination also wärmstens empfehlen!

Insgesamt ist die Montage/Anleitung intuitiv und dank der guten Videos von Hörmann problemlos machbar. Einfach mal bei Youtube nach Hörmann und Montage suchen. Da gibt’s fast alle Varianten als Animation. Wer also keine Angst vor Wasserwage und Bohrhammer hat und einen gut sortierten Werkzeugkasten (zur Verfügung) hat, kann das zusammen mit einem Helfer gut an einem Tag bewerkstelligen.

Da bei uns (Schwörer Standard?) noch um die Wandöffnung für die Garage etwa 3cm starke Dämmung angebracht wird, ist die Öffnung knapp 7cm breiter als normal, also 2.57m statt 2.50. Daher sieht man aktuell die Zarge von außen noch.

Toll finde ich, dass das (graue) Tor von innen weiß ist. So ist die Garage geschlossen innen deutlich heller. Komisch finde ich allerdings, dass die Zarge vorne auch weiß ist. Wer also seine Garage von außen nicht dämmt und dessen Wandöffnung größer ist als die lichte Breite des Tores, der kann sich aus dem Zubehör eine Zargenverkleidung in der richtigen Farge besorgen. Auch toll: im Lieferumfang war eine Dose Lack in Torfarbe und ein Pinsel enthalten!

Advertisements

4 Gedanken zu “Montage Garagentor

  1. Hallo Matthias,
    ich muß mich momentan auch mit der Neubeschaffung eines Sectionaltores beschäftigen. Tendiere zum Ecu Star von Hörmann ,so wie Du auch eingebaut hast. Stelle aber fest das die angebotene Version mit einer Breite von 2370mm um 40mm zu breit ist .Kannst Du mal bei dir nachsehen wie die Endkappen an den Lamellen befestigt sind ? Möchte diese nämlich um diese 40mm kürzen. Im Internet gibt es ein Set für das Lamellenkürzen der Hörmann Modelle LPU/Baureihe 40. Davon leite ich ab das es auch bei ECU Star auch möglich sein müßte. Vielen Dank auch für Deine Montageanweisung Sie ist ohne Schnörkel,kurz ,hilfreich und macht Mut selbst den Einbau vorzunehmen. Vielen Dank im voraus für eine Rückantwort.
    Beste Grüße ,
    Bernd

    Gefällt mir

    • Hallo Bernd,
      beim Kürzen würde ich unbedingt bei Hörmann nachfragen. Meine mich in der Anleitung zu erinnern, dass die Varianten unterschiedliche Dicken und Füllungen haben. Ob das EcoStar auch kürzbar ist, bin ich mir nicht sicher (und kann gerade auch nicht nachschauen).
      Der Einbau ist gut machbar, aber zu zweit sollte man schon sein, speziell beim Ausrichten der Zarge / Laufschienen. Den Rest wie Tor oder Motor kann man auch alleine gut hinbekommen.

      Viele Grüße,
      Matthias

      Gefällt mir

      • Halle Matthias ,vielen Dank für Deine Rückinfo. Habe schon versucht mit Hörmann darüber zu sprechen. Doch zu Eco Star geben Sie keine Info ,da muß ich mich an den Discouter wenden und das
        werde ich morgen machen.

        Habe das Tor auch schon bestellt. Bin auch einer der keine 2 linke Hände hat und somit ganz zuversichtlich das ich das hinbekomme.Das Sectionsprofil ist identisch mit den Orginal Hörmann
        Sectionstoren und dafür gibt es im Internet sogar einen Set zum Kürzen der Sectionen.
        Danke !
        MfG.
        Bernd

        Gefällt mir

  2. Also machbar ist das auch ohne Fachmann. Aber alleine würd ichs dir trotzdem nicht empfehlen. Lieber mit zwei Mann arbeiten. Ist einfacher, macht mehr Spaß und das Feierabendbier schmeckt zu zweit besser 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s