Verfüllen, Revisionsschächte & Kanal-Anschluss

Es geht wieder mit Riesenschritten vorwärts. Schon am Montag morgen war unser Erdbauer vor Ort und hat mit dem Aushub für die Revisionsschächte (Schmutz- und Regenwasser) in der Garageneinfahrt begonnen. Am Nachmittag hatten wir dann einen Termin, um das Verfüllen zu besprechen (Material und Geländeverlauf) und heute wurde dann auch schon alles umgesetzt: die Revisions-Schächte wurden gesetzt, alle Abwasser-Leitungen verlegt, die Regenfallrohre installiert und angeschlossen, über die Perimeterdämmung wurde Noppenfolie (3-lagig) eingebracht und dann schichtweise verfüllt und verdichtet. Erst Beton-Recycling, dann Erde/Schotter-Mix.

Zu unserer (positiven) Überraschung wurde heute auch schon der Kanal-Anschluss angefangen, d.h. die Straße geöffnet und ein 4m tiefer Schacht ausgehoben. So kann der Tiefbauer den Kanal-Anschluss an die Revisions-Schächte machen, ohne nochmals neu aufgraben zu müssen. Die Abnahme kann dann auch gleich noch gemacht werden.

Zwischenzeitlich haben wir auch immer wieder Mails von unserem Bauleiter bekommen (Restarbeiten-Protokoll, Termine, Anleitungen, Details zu den verschiedenen Varianten für den Anschluss der Terrasse am Haus, …).
Die Rechnung für den Keller kam wie angekündigt auch letzte Woche, so dass wir – mit genügend Vorlaufzeit – alles mit der Bank klären und die Überweisung freigeben konnten. 7 Tage Zahlungsziel sind hier ganz schön knapp, haben es aber gerade noch rechtzeitig hinbekommen.

Im Moment liegen wir also sehr gut im Zeitplan. Nächste Woche sind die Hausanschlüsse (Stadtwerke) geplant, danach kann dann unser Erdbauer den Baustromkasten im Haus anschließen, und dann wären auch schon die Lieferbedingungen für’s Haus erfüllt…

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Verfüllen, Revisionsschächte & Kanal-Anschluss

  1. Ihr könnt glücklich sein, dass Ihr das bereits jetzt machen könnt. Da bei uns plötzlich alles sehr kurzfristig kam, konnten die Anschlüsse nicht mehr hergestellt werden. Unser Erdarbeiter wollte (verständlicherweise) auch nicht mehr graben als die anderen Arbeiten begonnen hatten. Konsequenzen: Baustrom vom Nachbarn und Bauwasser aus der Zisterne… mit etwas Glück könne wir aber in den kommenden zwei Wochen diese Arbeiten nachholen und zeitgleich die Hausanschlüsse herstellen…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s