Letzte Vorbereitungen

Bevor es nächste Woche mit den Erdarbeiten losgeht, konnten wir noch ein paar weitere Punkte auf der Checkliste erledigen:

  • Mitteilung Baubeginn an das Bauordnungsamt (inkl. amtlichem Nachweis der Einhaltung von erforderlichen Grenzabständen, Höhenlage des Gebäudes und die Grundrissfläche vom Vermesser) – muss eine Woche vor dem tatsächlichen Baubeginn erledigt sein.
  • Von Schwörer haben wir die bereits ausgefüllten Formulare für die Beantragung des Strom-Hausanschlusses bekommen – Unterschrift drunter, persönliche Daten ergänzt und ab dafür an die Stadtwerke.
  • Schwörer möchte außerdem für die Elektroplanung wissen, ob wir einen speziellen Wärmepumpentarif nutzen möchten (noch ein Formular).

Für einen WP-Spezialtarif der Stadtwerke Karlsruhe wird jedenfalls ein weiterer Stromzähler (und ein Tonfrequenz-Rundsteuerempfänger) benötigt und man muss in Kauf nehmen, dass dreimal pro Tag der Strom für die WP unterbrochen wird, je nach Tarif für insgesamt 3 bis 6 Stunden.

Letztes Jahr hatten wir schon eine Vorschau für unseren Energieausweis von Schwörer bekommen (KfW 70):

Der endgültige Wert düfte evtl. etwas besser ausfallen, da wir z.B. mehr Fensterfläche nach Süden haben, ein Dachfenster weggefallen ist und wir wahrscheinlich eine Perimeterdämmung mit einem höheren Wärmedurchlasswiderstand verbauen werden, als damals angenommen.

Excel sagt jedenfalls, dass bei unserem vorrausichtlichem Stromverbrauch der WP-Tarif praktisch gleich auf mit dem normalen Schwachlast-Tarif liegt. Hier fiel also die Wahl auf den Schwachlast-Tarif – ohne Unterbrechungen und ohne zweiten Zähler. Damit können wir auch Stromkosten sparen, wenn wir z.B. Spül-/Waschmaschine oder auch die Legionellenschaltung (Aufheizen der WP zur Desinfektion) in die Schwachlast-Zeit (21 bis 6 Uhr) legen.

Ansonsten sind wir weiterhin mit Ausmisten beschäftigt und nutzen gerade die Aktion bei ebay, kostenlos Artikel einstellen zu können. So kann man selbst Dinge wieder zu Geld machen, die wir beim Umzug wohl sonst spontan verschenkt oder weggeworfen hätten… die Baukasse freut sich jedenfalls 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “Letzte Vorbereitungen

  1. Hallo Matthias,

    was habt Ihr denn für eine WP geplant? Das von SchwörerHaus angebotene Frischluftheizsystem oder doch eher eine Wasser-Wasser WP?

    Wir sind momentan noch am rechnen, wobei wir (trotz voraussichtlicher Mehrkosten) das Paket Heizung/Lüftung komplett mit Viessmann machen wollen.

    VG
    René

    Gefällt mir

    • Hallo René,

      haben auch lange überlegt und uns letztendlich gegen die Luftheizung entschieden. D.h. wir bekommen jetzt eine Luft-Wasser-Wärmepumpe (in unserem Fall die Buderus WPL 6 IK) in Kombination mit einer Fußbodenheizung. Hier gab’s damals eine spezielle Aktion von SchwörerHaus, so dass sich der Aufpreis in Grenzen gehalten hat.

      Da die Fußbodenheizung an sich relativ träge ist, haben wir noch einen Außenkamin aus Edelstahl eingeplant. Da wir nach der Bemusterung noch Budget hatten, konnten wir vom lokalen Ofenbauer dann gleich noch einen kleinen Ofen bestellen (Skantherm Emotion S, 4kW). Schwörer hat als Ofen leider nur das AquaInsert-Paket im Programm, und das hat uns auch nicht wirklich überzeugt. Die Dachfläche wollen wir später eher für Photovoltaik nutzen…

      Ob das die richtige Entscheidung war, muss sich aber erst noch zeigen 😉

      Viele Grüße,
      Matthias

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s