Willkommen

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Baublog!

Einige Jahre hat es gedauert, bis das Thema Bauen bei uns konkret wurde. Nach vielen Beinahe-Käufen von gebrauchten Häusern, Neubau-Projekten über Bauträger oder auch Problemgrundstücken hatten wir Ende 2013 endlich Glück und konnten ein schönes Grundstück in einem Neubaugebiet in der Nähe von Karlsruhe ergattern.

Nach ausgiebiger Recherche und Erfahrungen im Bekanntenkreis war uns schon lange vor dem Grundstückskauf klar, dass wir ein Holz-Fertighaus bauen möchten. Wir hatten auch schon einige Musterhäuser angeschaut, doch die Auswahl der in Frage kommenden Anbieter ist extrem groß und es war alles andere als leicht, eine Entscheidung zu treffen. Jeder Anbieter setzt auf andere Technik, Materialien und Wandaufbau. Insgesamt lassen sich die Leistungsbeschreibungen meist nur schwer vergleichen.

Zum Glück gibt es hilfreiche Tools wie Excel, so dass wir am Ende recht gut unsere Pros/Kontras überschauen als auch die eingeholten Angebote / Preise vergleichen konnten.

In die engere Auswahl fielen bei uns SchwörerHaus, WeberHaus, Baufritz und FingerHaus.

Das für uns beste Gesamt-Paket wurde jedenfalls von SchwörerHaus angeboten und bis heute haben wir es keinesfalls bereut – im Gegenteil: wir fühlen uns sehr gut beraten, die Kommunikation funktioniert tadellos und alles läuft transparent, routiniert und professionell ab.

Dank Kundenportal ist man immer auf dem aktuellen Bearbeitungsstand, sieht die nächsten Schritte, bekommt nützliche Tipps und kann seine Hausdaten einsehen.

Während Schwörer bereits mit der Ausschreibung für die Erd-/Beton-/Kanal-Arbeiten begonnen hat, fiebern wir nun der Baugenehmigung entgegen. Sobald unser Architekt aus dem Urlaub zurück ist, kann es mit dem Bauantrag losgehen…

Advertisements